Der 13. Februar war ein besonderer Tag für die Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse. 100 Tage in der Schule!

Das musste gefeiert werden!


Theaterbesuch

Am 23. Jänner durften wir zuerst eine Busreise nach Linz zum Brucknerhaus machen. Dann entführte uns Peter Pan ins zauberhafte Nimmerland. - Echt abenteuerlich, spannend und fantastisch! 


Ice-cubes in water:

Do they sink or float?


Zauberhaftes Weihnachten!

- Unter diesem Motto fand heuer unsere Schul-Weihnachtsfeier statt. - Und die liebevoll gestalteten, manchmal nachdenklichen und manchmal sehr humorvollen Beiträge der einzelnen Klassen wurden nicht nur sehr ausdauernd geprobt, sondern auch echt zauberhaft aufgeführt. 


Der Nikolaus war da!

- Danke, lieber Nikolaus! :)


Herzliche Gratulation den 3 Siegerinnen des Lesewettbewerbes der 4. Klasse für die Leseolympiade!

Adventfeiern

 

Auch heuer treffen sich alle Kinder und Lehrer unserer Schule wieder wöchentlich um gemeinsam die Stille, Besinnlichkeit und Wärme des Advent zu erspüren. Schön, dass diese besonderen Feiern immer wieder so viele Kinder musikalisch oder mit Texten mitgestalten. Ein besonderes Dankeschön an Frau Atzlesberger für die einladende und liebevolle Vorbereitung und Durchführung!


Seit Oktober herrscht gemeinsam mit Frau Pfann wieder 'Greifvogelalarm' in der 3a. Wir kennen mittlerweile viele Greifvogelarten, ihre Eigenschaften und Lebensweise, lernen jede Woche etwas Neues dazu und freuen uns auf die nächste gemeinsame Stunde. Auch 'Bodo' ist immer mit Feuereifer dabei.


In den letzten Wochen wurde im Werkunterricht in der 4. Klasse fleißig gehäkelt. So entstanden in kurzer Zeit kleine Freunde, die jetzt ein neues Zuhause gefunden haben. Tatkräftig unterstützt wurden wir dabei von einigen Müttern und Omas. Vielen Dank dafür!


Besuch von einer Hündin

 

Nun hat uns auch Nicoles Mama mit der Hündin Fibi besucht. – Vielen lieben Dank dafür! Die Hundedame gehört der Rehpinscher-Rasse an und ist bereits 12 Jahre alt. Wir konnten Fibi ausgezeichnet beobachten und sie hat uns ein paarmal durch ihr lustiges Verhalten so richtig zum Lachen gebracht…


Besuch von der Katze

 

Viel Interessantes lernen die Kinder der 1a-Klasse zurzeit über die Katze: Körperbau, Nahrung, Lebensweise, Pflege, „Katzensprache“… Nun besuchte uns sogar eine Katze namens Lilli in der Klasse. – Ein herzliches Dankeschön an Hannes und seine Mama! Wir konnten Lilli sehr gut betrachten, beobachten und durften sie am Schluss sogar streicheln. Sie ist eine besonders zufriedene, ruhige und pflegeleichte Schmusekatze. 


Herbstgeschmack im Klassenzimmer

 

Am Mittwoch roch es im gesamten Schulhaus nach dem süßen Apfelmus, das die Kinder der 2b-Klasse gekocht hatten. Die Äpfel bekamen wir von unserer Religionslehrerin Frau Atzlesberger, wofür wir uns sehr herzlich bedanken möchten. Nun mussten die Äpfel gewaschen und geschnitten werden. In zwei großen Töpfen ließen wir die Apfelstücke mit Zimt und Gewürznelken weich kochen. Anschließend konnten wir uns das Apfelkompott und Apfelmus schmecken lassen.


Die 2b im „Weichtierfieber“

 

Welches Kind wünscht sich nicht Haustiere? In der 2b sind derzeit ungewöhnliche „Schultiere“ zu Gast. Frau Pfann-Irrgeher brachte ein Terrarium mit Achatschnecken in die Schule. Nun dürfen sich täglich jeweils zwei Kinder um die Pflege und das Futter für die Tiere kümmern. Das alte Futter muss entfernt, neues Futter ausgelegt, der „Swimmingpool“ gereinigt und die Glasscheiben geputzt werden. Außerdem freuen sich die Schnecken auch über eine kleine Dusche unter dem Wasserhahn. 


Laubbaumexperten unterwegs

 

In der 2b beschäftigten sich die SchülerInnen derzeit eifrig mit den heimischen Laubbäumen. In Expertengruppen setzten sie sich intensiv mit je einer Baumart auseinander und eigneten sich Wissen mittels Informationskarten an. Die interessantesten Details präsentierten die Gruppen gekonnt in kleinen Referaten der gesamten Klasse.


Wandertag der 4. Klasse zum Sternstein

 

Die 4. Klasse konnte heute, am 15. Oktober am Sternstein wunderschönes Herbstwetter genießen. Wir hatten eine sehr entspannten Tag und herrliche Aussicht auf der Sternsteinwarte. Frau Schindler, unsere Sachunterrichtslehrerin, begleitete uns und zeigte uns unter anderem, wo die große Rodl entspringt. Wir konnten diesen Tag voll auskosten und genossen die gemeinsame Zeit miteinander!


Wandertag der ersten Klassen nach Pelmberg

An einem goldenen Herbsttag wanderten die Kinder der beiden ersten Klassen gemeinsam nach Pelmberg. Dort gab es dann extra für uns Führungen durchs Freilichtmuseum. Echt interessant und spannend, was es da alles zu entdecken gab und was uns Herr Weitzhofer und Herr Gahleitner so über das Leben am Bauernhof in längst vergangenen Zeiten erzählten... - Ein herzliches Dankeschön dafür!

Aber auch beim Wandern waren die Kinder richtige Forscher: Wir entdeckten verschiedene Pilze, erkannten Blätter von so manchen Laubbäumen und auch beim Mostdipf-Quiz konnten die Kinder schon viele Fragen richtig beantworten...

Dank unserer zwei Begleit-Mütter kamen alle Kinder müde von der langen Wanderung, aber wohlbehalten und vergnügt zur Schule zurück. 


Am 3.10. trotzten die Kinder der 3b Klasse Wind und Kälte, um mit dem Märchenerzähler Rico den Wald zu erforschen. Beim Jausnen guckte sogar die Sonne heraus und gespannt hörten sich die Schüler die wunderschönen Märchen von Rico an.


Der Wandertag der 3a Klasse am 1. Oktober stand ganz unter dem Motto „Märchen“. Gemeinsam mit dem Märchenerzähler Patrick Maag starteten wir bei traumhaftem Herbstwetter in den Wald. Bei einer Hütte gab`s vor der verdienten Stärkung das erste Märchen, beim Aussichtsturm eine Stunde später das zweite. Vielen Dank an Patrick für die tolle Unterstützung an diesem märchenhaften Schultag!


Ein tierischer Wandertag 

 

Bei strahlendem Herbstwetter unternahmen die zweiten Klassen am 1. Oktober einen Wandertag nach Kelzendorf (Gemeinde Alberndorf).
Morgens wurden wir vor der Schule von Margarete Grasböck mit der Pferdekutsche abgeholt. Die Kinder wanderten eifrig und durften zur Erholung dann immer wieder ein kleines Stück mit der Kutsche mitfahren. Am Bauernhof angekommen, wartete bereits eine Grillschale auf uns und die mitgebrachten Würste wurden über dem Feuer gegrillt. Wer Lust hatte durfte anschließend noch Ponyreiten, Bilder bemalen, Trampolin springen, Go Kart fahren, schaukeln, wippen, die Koppel ausmisten oder einfach in der Hängematte liegen.

 

Danke an Frau Grasböck und ihre Helferinnen für das tolle Erlebnis und die Mütter, die uns begleitet haben.


Von der Handlung über die Sprache zur Symbolik:

Die Kinder der 1. Klasse üben und trainieren sehr fleißig!


Am 24. September stand bei den 3. Und 4. Klassen der Besuch im Stifterhaus in Linz auf dem Programm. In mehreren Gruppen aufgeteilt erforschten wir die Wohnung von Adalbert Stifter und beschäftigten uns in verschiedenen Workshops mit den Bereichen „Schreiben und Schrift“.


Kurz nach Schulbeginn stand für die beiden 3. Klassen die ÖAMTC Aktion „Hallo, Auto“ auf dem Programm. Als Höhepunkt durften die Kinder in einem extra umgebauten Auto selber bremsen und dabei beobachten, wie lange der Bremsweg auf einer nassen Straße ist. Sie waren sich einig, er ist ziemlich lang! Danke auch der Feuerwehr für die Mithilfe!


Sicher unterwegs am Schulweg!

Das trainierten die Kinder unserer ersten beiden Klassen gleich jetzt zu Schulbeginn gemeinsam mit unserem Verkehrspolizisten! - Ein herzliches Dankeschön dafür!