Mülltrennmeister-Premierung

und

Ehrung der Sieger der Leseolympiade

Am Freitag, den 16. Februar fand im Festsaal eine kleine Feier statt: Die Mülltrennmeister der vergangenen Monate wurden premiert: Es waren diesmal die Kinder der 2b-Klasse. Ein Lob für euer vorbildliches Trennen des Mülls! 

 

 

Außerdem feierten wir mit den 3 Bezirks-Siegern der Leseolympiade aus unserer 4. Klasse ihren tollen Erfolg! Für den Landesbewerb wünschen wir ihnen natürlich das Allerbeste!


Fasching in der Schule!


Kaninchen in der Schule!

Am Montag, den 12. Februar kam Fr. Lisi Pfann mit einer besonderen Überrascchung in die Schule. Was wohl in der großen Kiste war? - Hasen vielleicht? - Nein! Chamäleons? - Nein! Es waren 10 junge, flauschige Kaninchen. Nachdem die Kinder sie zählten, ausrechneten wie viele braune, rotbraune und schwarze es waren, den Unterschied zwischen Hasen und Kaninchen erfuhren und noch vieles über ihre Lebensweise..., durfte jedes Kind endlich selbst ein Kaninchen aus der Box nehmen und halten. Die Freude und das Interesse war ihnen ins Gesicht geschrieben:


Die 3. Klasse auf musikalischer Wanderschaft:

Unsere besonders musikalische 3. Klasse erfreute die ersten Klassen mit ihren schwungvollen Faschingsliedern...


Schulalltag in der 1a-Klasse: Freiarbeit, Schreiben, Malen...


Besuch des Theaterstückes "In 80 Tagen um die Welt"

unserer gesamten Schule am 24. Jänner im Brucknerhaus


Sieger der Leseolympiade der 4. Klasse

 

Schon seit Jahren findet für die 4. Klassen die Leseolympiade statt und unsere Volksschule hat sich auch heuer wieder daran beteiligt. Die Klassensieger Sophie Arbeithuber, Teresa Hüttenberger und Paul Immervoll haben sich wochenlang auf den Bezirkswettbewerb vorbereitet. Dazu mussten sie über  drei verschiedene Bücher möglichst gut Bescheid wissen. Am 18. Jänner war es soweit und die Fahrt ging nach Schenkenfelden zur Bezirksausscheidung (Danke an die Mütter, die die Kinder so toll unterstützt und angefeuert haben!) In einem spannenden Wettkampf kletterte unsere Mannschaft von einer Stufe zur nächsten und stand schließlich im Finale mit den Kindern der VS Lichtenberg. Dieses Duell gewannen wir mit 4 : 1 und wurden damit Bezirkssieger!

 

Am 19. April dürfen nun alle Kinder der 4. Klasse nach Linz fahren und den 3 Siegern die Daumen beim Landesfinale drücken ! J


ISK – Workshop

 

 

Seit Anfang Jänner nimmt die 4. Klasse an einem Workshop teil, der vom ISK (= Zentrum für soziale Kompetenz) durchgeführt wird. Wir haben bereits 2 Module hinter uns: „Ohne Regeln läuft fast nix“ und „ICH + DU + WIR“. Frau Gotsmich, die Leiterin des Workshops, gestaltet diese Stunden so abwechslungsreich und spannend, dass wir uns schon sehr auf die nächsten Module freuen. Da geht es dann um die Stärkung der Klassengemeinschaft und wie man richtig streiten lernen kann. 


Die Kinder der Vorschulklasse genießen den tollen Winter!


Schul-Weihnachtsfeier

am Do., 14.12.

Schulchor unter der Leitung von Fr. Maria Burgstaller und Begrüßung durch Fr. Dir. Isabella Gruber

1a-Klasse mit dem "Kleinen-Engel-Tanz" und dem Lied "Eine kleine Kerze" und 1b-Klasse mit dem Stück "Zündet`s Lichtlein an!"

Flötengruppe mit Fr. Birgit Rechberger

2a-Klasse mit dem Theaterstück "Himpel wünscht sich eine Zipfelmütze"

2b-Klasse mit einer "Klanggeschichte zum Advent"

4. Klasse mit dem Stück "Wissenswertes über Vanillekipferlesser"

Vorschulklasse und 3. Klasse mit einem kleinen Musical "Der kleine Hirte"

Dankes- und Schlussworte, Einladung von Elternvereinsobmann Michael Rössler zum anschließenden Buffet, abschließendes gemeinsames Lied "Es wird scho glei dumper"


Wöchentliche Adventfeier aller VS-Kinder im Festsaal


Besuch im neuen Bezirksseniorenhaus in Hellmonsödt

 

Durch eine wunderbar verschneite Winterlandschaft machten sich die beiden ersten Klassen unserer Volksschule am 7. Dezember auf zum nahe gelegenen, neu eröffneten Bezirksseniorenhaus. Gleich zu Beginn erfuhren wir sehr interessante Informationen zum Haus, zum Tagesablauf... Auch unzählige Fragen der wissenshungrigen Kinder wurden sehr einfühlsam beantwortet. Dann ging es auf zur Führung und auch hier waren die Erstklässler mit großem Interesse dabei. Besonders die Küche mit den riesigen Kochtöpfen, - in die so manches Kind sogar hineinpasste, wurde bestaunt. Aber auch die hellen Wohn- und Aufenthaltsräume,  die Kapelle, den Physiotherapie-Raum und den großen Keller mit den überdimensionalen Lüftungssystemen und Puffern,... besichtigten die SchülerInnen mit größter Aufmerksamkeit. Nach einer Jausenpause durften dann endlich der eingeübte "Kleine-Engel-Tanz" aufgeführt und ein paar Lieder vorgesungen werden. Zur Freude der Schulkinder sang sogar so manche/r BewohnerIn mit. Zum Schluss überreichte jedes Kind einem Bewohner / einer Bewohnerin eine selbst gestaltete Nikolauskarte. Darüber freuten sich scheinbar Kinder und SeniorInnen gleichermaßen. Vor dem Nachhausemarsch erhielten die Kinder noch einen leckeren, hausgemachten Lebkuchen-Nikolo. Wir sagen ein herzliches Dankeschön an unsere drei Begleitdamen.  Besonders bedanken möchten wir uns aber für die tolle und kindgerechte Führung durch das Bezirksseniorenhaus. Wir werden diesen schönen Vormittag sicherlich nicht mehr vergessen, wünschen dem engagierten Team dieses Hauses und allen BewohnerInnen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit und freuen uns auf ein Wiedersehen!


Unsere neue E-Mail-Adresse: s416101@schule-ooe.at


Erste-Hilfe-Kurs für unser Lehrerinnenteam am Mo., 20.11. in unserer Schule:


Textiles Werken – 4. Klasse

In der  4. Klasse gibt es Zuwachs. Seit ein paar Wochen stellen die Kinder im Werkunterricht fleißig ihre kleinen Freunde her, die sie durch das Schuljahr- und wahrscheinlich darüber hinaus -  begleiten werden. Die Familie ist schon ziemlich groß geworden und es wird weiter eifrig gehäkelt, gestickt und genäht. Sogar Namen haben die viele kleine Begleiter schon bekommen.

 

Vielen Dank auch den fleißigen Müttern und Omas, die uns bei der Arbeit unterstützt haben!


Am 29. September besuchte ein Hellmonsödter Polizist die Vorschulklasse und die beiden 1. Klassen. Ganz besonders gut geübt wurde das Überqueren der Straße mit und ohne Zebrastreifen, sowie das Verhalten am Gehsteig. 


Stifteturmbau: …was in einer kleinen Pause alles entstehen kann... :)
Stifteturmbau: …was in einer kleinen Pause alles entstehen kann... :)

Wandertag auf dem Mostdipf-Quizwanderweg nach Pelmberg

am Do., 18.09.2017

Einen besonders strahlenden Herbsttag suchten sich die Vorschulklasse, die 1a und 1b, sowie die 3. Klasse unserer Volksschule Hellmonsödt aus für den Wandertag. Auf dem neuen Mostdipf-Wanderweg machten wir uns auf nach Pelmberg. Noch in Hellmonsödt, nämlich am Ausgangspunkt des Quiz-Wanderweges wurden wir von den OÖ-Nachrichten und von Roland Döberl mit herrlichen Weckerln und kleinen Süßigkeiten empfangen und begrüßt. Der Mostdipf-Wanderweg war somit eröffnet, wir waren gestärkt und nichts konnte mehr unsere Wander- und Quizlust bremsen. Flotten Schrittes und eifrigen Ratens bei den einzelnen Quiztafeln erreichten wir das Pelmbergstüberl schneller als gedacht. Und ganz nebenbei gab es für die Kinder noch vieles zu entdecken: Einen Baum, der samt Wurzeln umgefallen war, Fliegenpilze, Spinnen, Käfer, Würmer und vieles mehr. Schön, wenn die Kinder mit so offenen Augen durch die Gegend gehen, neugierig und entdeckungsfreudig! Nach einer kurzen Rast und Jause auf der sonnigen Terrasse des Pelmbergstüberls und nachdem sich die Kinder auf dem liebevoll angelegten Spielplatz ausgetobt hatten, ging es zu Fuß wieder zurück zur Schule. Nur die Vorschulkinder traten die Rückreise mit dem Bus an. Auch auf dem Nachhauseweg war die Wanderschar noch quietschvergnügt, sang und so manche/r sammelte Pilze (- z.B. für den Opa 😊)… - Ein besonderes Dankeschön an alle begleitenden Eltern!


Die Klassen der 2a und 2b machten ihren Wandertag zum Bauernhof der Familie Denkmair in Schenkenfelden. Die Kinder durften zu ihrer großen Freude bei verschiedenen Arbeiten selbst Hand anlegen und anschließend noch leckere Honigbrote verkosten.


Der Wandertag der 4. Klasse stand diesmal unter einem besonderen Motto, nämlich Märchen! Patrick, ein Märchenerzähler aus Sonnberg, begleitete uns. Wir wanderten über die Aussichtswarte in Haibach zur Burgruine Reichenau und weiter nach Sonnberg. Patrick erzählte uns dabei ein Märchen in Etappen und es war ziemlich spannend, ihm dabei zuzuhören. Als krönenden Abschluss durften wir bei ihm im Garten unsere mitgebrachten Würstel grillen. Hhhmmm, lecker! J Danke, lieber Patrick, dass du mit uns so einen schönen Wandertag verbracht hast!


Besuch vom Zivilschutzverband in der 1a- und 1b-Klasse

 

am Do., 21. 9. 2017


4. Klasse:

Unser Besuch auf dem Gemeindeamt

Am 14. September gingen wir nach der Jausenpause zum Gemeindeamt. Als wir dort waren, empfing uns der Bürgermeister Jürgen Wiederstein herzlich. Danach zeigte er uns alle Büros und stellte uns seine Mitarbeiter vor. Wir gingen auch in einen Raum mit vielen Ordnern, darin waren die Pläne von jedem einzelnen Gebäude.  Im Sitzungssaal bildeten wir einen Sitzkreis und bekamen Getränke. Danach durfte jeder seine Frage stellen. Martin Zeller zeigte uns ein Bild von Hellmonsödt. Eine Zeichnung vom fertigen Altersheim sahen wir auch.  Nun wissen wir alle ganz viel über Hellmonsödt. Zum Schluss wurde noch ein Gruppenfoto von uns gemacht. Wir verabschiedeten den Bürgermeister mit einem tosenden Applaus und gingen wieder zurück in die Schule. Es war ein toller Ausflug.

 

Text von Annika, Julia F., Florian, Leon, Nina, Selina, Sophie